Anschlagsoptimierung

DSC04107_banner

Ein Tasteninstrument zu spielen, bei dem der Anschlag, also das Zusammenspiel der Klaviatur mit allen Elementen der komplexen Mechanik, optimal eingestellt ist, ist ein wunderbares Erlebnis. Ein feines Pianissimo mit sanftem Anschlag oder rasante Repetitionen im Forte funktionieren nicht gut auf mäßig regulierten Instrumenten. Die Regulierung der Tastatur und der Mechanik verändert sich mit der Zeit durch das Spielen und durch klimatische Schwankungen. Selbst die hochwertigsten Instrumente müssen von Zeit zu Zeit reguliert werden, damit die Gleichmäßigkeit des Anschlags und die Präzision der Funktionen erhalten bleibt. 

Klaviere und Flügel, die länger nicht gut reguliert worden sind, lassen sich manchmal schon durch einfache Maßnahmen in der Spielart entscheidend verbessern, so dass das Spielen mehr Freude bereitet und technisch schwierige Passagen leichter bewältigt werden können. 

Wenn bei Ihrem Instrument zum Beispiel bei leichtem Anschlag kein Ton erklingt, es zu schwer oder zu leicht zu spielen ist oder nicht gleichmäßig ist, nehmen Sie gerne zu mir Kontakt auf, dann kann ich Sie beraten, wie sich Ihr Instrument verbessern lässt.